Bœuf bourgignon – Rindsragout mit Perlzwiebeln, Speck und Champignons

Bœuf bourguignon, ein winterliches, klassisches Schmorgericht im Ursprung aus dem französischen Burgund ist ein wunderbares Gericht, welches gerade in der frostigen Zeit von innen wärmt. Für das Originalrezept verwendet man Burgunderwein, doch auch ein kräftiger Schweizer Wein wie Merlot eignet sich hervorragend dafür. Die Vorbereitung braucht ein wenig Zeit, lohnt sich für dieses unglaublich aromatische Gericht jedoch allemal. Ich wünsche viel Spass beim Kochen und Geniessen!

Rezept für 4-6 Personen

  • 1kg         Rindsschulterwürfel, schön durchzogen, ca. 3 cm
  • 400g      kräftiger Rotwein (z.B. Merlot)
  • 2cl           Cognac
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle

 

  • 50g            Butter
  • 25g            Mehl
  • 50g            Tomatenmark
  • 300 ml     Rindsbrühe
  • 1Stk.         Petersilienstengel
  • 1Stk.         Thymianzweig
  • 1Stk.         Lorbeerblatt
  • 1Stk.         Karotte gewürfelt ca. 2 cm
  • 60g            Selleriewürfel ca. 2 cm

 

  • 20g             Butter
  • 150g          Speckstreifen
  • 200g          Champignons
  • 25 Stk.      Perlzwiebeln geschält

Zubereitung

Die Rindsschulterwürfel mit Rotwein und etwas Cognac marinieren und 4 Stunden im Kühlschrank stehen lassen

Aus der Marinade nehmen und diese für später zur Seite stellen

Das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen und in einem Bräter zu-sammen mit etwas Öl und der Butter anbraten

Das Fleisch mit Mehl bestäuben und weiterbraten bis das Mehl eine leicht braune Farbe bekommt

Tomatenmark dazugeben und kurz mitrösten

Mit der Marinaden-Flüssigkeit ablöschen, den Fond unter Rühren dazugiessen und zum Kochen bringen

Karottenwürfel, Selleriewürfel und ganze Kräuter dazugeben

Den Topf zugedeckt bei 180 Grad ca. 1,5-2 Stunden im Ofen schmoren lassen, bis das Fleisch mit der Gabel zerdrückt werden kann

Zwischenzeitlich Speckstreifen und Perlzwiebeln in etwas Butter an-braten und zuletzt die geputzten Champignons dazugeben

Den Schmortopf aus dem Ofen nehmen, die Kräuter herausnehmen, und das Rindsragout mit Salz & Pfeffer abschmecken

Das Rindsragout in einem vorgewärmten, feuerfesten Schmortopf anrichten und die Perlzwiebeln, den Speck, sowie die Champignons darüber geben

Zusammen mit frischem Kartoffelstock, «Gschwellti», Nudeln oder Spätzli servieren

En guete!

PS. Doch keine Lust zum selber kochen :-)? Einfach hier lang  –> Essen & Ausgehen im SEEDAMM PLAZA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*