Dinner Jam Session mit viel Italianità am 28.1.13

PUR - Küchenchef Ivo BergerZur ersten Dinner Jam Session im neuen Jahr lädt Chef Ivo Berger am Montag, 28. Januar, drei leidenschaftliche Köche mit Wurzeln aus unserem südlichen Nachbarland ins Res-taurant PUR im SEEDAMM PLAZA ein. Es sind dies Antonino Alampi vom Restaurant Il Casale in Wetzikon, Gianluca Garigliano von der Osteria Tre im Hotel Bad Bubendorf und Alessandro Masia vom Ristorante da noi im Paradieshotel Rotschuo in Gersau.

Das erwartet euch:

Die seit drei Jahren erfolgreiche und äusserst beliebte Formel der Dinner Jam Session erlaubt den Gästen, die kulinarische Handschrift von mehreren ausgezeichneten Köchen kennenzulernen. Die Häppchen zum Aperitif sind quasi ein Medley, bei dem die vier Köche gemeinsam überraschende Kleinigkeiten auftragen lassen. Danach spielen die kochenden Protagonisten ihre Solos, was zu einem Vier-Gang-Menu bestehend aus zwei Vorspeisen, einem Hauptgang und einem Dessert wird. Wie bei einer Jazz Jam Session glänzt hier jeder Solist mit seiner Kreation und verzaubert mit raffinierten Gerichten alle Sinne.

Den Köchen über die Schultern schauen?

Die einzelnen Gänge werden kommentiert, und wer mag, darf den Köchen in der Show-Küche des Restaurant PUR über die Schultern schauen. Da kann ein mancher Hobby-Koch einen Handgriff des Profis entdecken oder einen persönlichen Tipp bekommen. Und für all jene, die ganz einfach diesen Augen- und Gaumenschmaus geniessen wollen, ist das flinke Treiben mit Pfannen, Messern und Kellen die perfekte Kulisse für anregende Gespräche.

Gianluca Garigliano

Von 2007 bis Ende 2012 hat Gianluca Garigliano in der Osteria TRE im Baselbieter Tradi-tionshotel Bad Bubendorf das kulinarische Zepter geschwungen. Der 35-jährige, gebürtige Deutsche mit italienischen Wurzeln ist mit 15 Gault-Millau-Punkten und einem Michelin-Stern ausgezeichnet. Bevor er in der Osteria Tre kochte, war er stellvertretender Küchenchef im Designhotel Vigilius Mountain Resort im Südtirol. Per Ende 2012 gönnt sich Gianluca Garigliano eine Pause, um Neues zu entdecken.

Antonio Alampi

Antonino Alampi ist als Sohn italienischer Eltern in Airolo aufgewachsen, ging durch die Schule von Chefs wie Othmar Schlegel oder Edgar Bovier, bevor er das Restaurant Wolfbach am Zürcher Hottingerplatz zu einer stadtbekannten Adresse machte. Er ist der erstklassigen mediterranen Küche treu geblieben und begeistert im Il Casale in Wetzikon mit gradlinigen, unangestrengten und unprätentiösen Kreationen und 15 Gault-Millau-Punkten. Alessandro Masia hat sich als Küchenchef des Ristorante da noi im Paradieshotel Rotschuo in Gersau ganz der italienischen Küche verschrieben und erntet dafür auf Tripadvisor entsprechend grosses Lob.

Brancaia, Vie di Romans Friuli Isonzo, Tenuta di Petrolo

Dank der guten Zusammenarbeit mit der Vinothek Brancaia Zürich werden die Gäste der Dinner Jam Session vom 28. Januar 2013 auch ausgesuchte italienische Weine verkosten können, die Weingüter sind Vie di Romans Friuli Isonzo und Tenuta di Petrolo. Vie di Ro-mans im Friaul (Nordosten Italiens) wird Jahr für Jahr für seine hervorragenden, reinsortigen Weissweine gefeiert. Dasselbe gilt für das Weingut Tenuta di Petrolo in Arez-zo, wo Luca Sanjust top Weine wie den Galatrona aus 100% Merlot oder den Torrione aus 100% San Giovese herstellt.

Nicht verpassen…

Am Montag, 28. Januar 2013, beginnt der Abend um 18.30 Uhr mit Aperitif und feinsten Häppchen, danach folgt das 4-Gang-Jam-Menu. Der Abend inkl. Apéro, Menu, Weinbe-gleitung, Mineralwasser und Kaffee kostet CHF 198.- pro Person. Die nächste Dinner Jam Session im Restaurant PUR findet am Montag, 29. April 2013, statt. Reservationen: 055 417 17 17 oder www.seedamm-plaza.ch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*