Rezept für ein köstliches Festtagsmenu

Jahres-Finish bei der Arbeit, Weihnachtsanlässe besuchen, Wichteln, mit Arbeitskollegen und Freunden auf die „blingbling“ Zeit anstossen und Geschenke besorgen. Als wäre das alles nicht stressig genug, kommt die jährlich wiederkehrende grosse Frage dazu, was man zu Weihnachten für seine Liebsten kochen soll. Keine Sorge, alles easy! Hier kommt vom Apéro, Hauptgang ja sogar bis zum Dessert eine (fast) pfannenfertige Antwort vom SEEDAMM PLAZA Küchenchef Heinz Brassel, die nicht nur schmeckt sondern auch beeindruckt.

Als Apéro oder Vorspeise // Lauchküchlein mit Frischkäse (Rezept für 4 Personen)

Weihnachtsmenu_Lauchküchlein_474x256px

Zutaten Lauchküchlein:

  • 500g Blätterteig oder geriebener Teig
  • ½  Stange Lauch
  • 2 Eier
  • 200g Vollrahm (35%)
  • 160g Vollmilch
  • 30g Weissmehl
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Muskatnuss
  • 30g Butter

Zubereitung:
Lauch waschen, in kleine Stücke schneiden und in heissen Salzwasser blanchieren, abschütten und mit etwas Butter in der Pfanne anbraten. Alle übrigen Zutaten ausser das Weissmehl und den Lauch mit dem Stabmixer mischen. Kleine runde Formen mit Teig auslegen, Masse mit dem Lauch vermischen und in die Küchlein abfüllen. Bei 185 Grad ca. 25 Minuten backen, bis die Füllung fest ist und die Küchlein goldgelb sind.

Zutaten Frischkäse:

  • 100g Ricotta
  • 70g Mascarpone
  • Etwas gehackte frische Kräuter
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung Frischkäse:
Ricotta mit dem Mascarpone mischen, die gehackten Kräuter beigeben sowie mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kurz vor dem Servieren der Küchlein als Nocken beigeben.

 

Hauptspeise // Rindsfilet Stroganoff (4 Personen)

Weihnachtsmenu_Stroganoff_474x256px

Zutaten

  • 500g Rindsfilet oder gut gelagerte Rindshuft in Streifen
  • geschnitten
  • Etwas Olivenöl
  • 2 rote Peperoni
  • 200g Zwiebeln
  • 50 ml Weisswein
  • Etwas Paprika gemahlen, mild (nach Belieben)
  • 3 dl Rahm (35%)
  • 2 dl Gemüsebouillon
  • Etwas Maizena
  • 1 gelbe Peperoni
  • 1 grüne Peperoni
  • 100g Champignons (weisse)
  • 20g Butter
  • Etwas Sauerrahm
  • Etwas Salz & Pfeffer

Vorbereitung:
Rote Peperoni in kleine Stücke schneiden Zwiebeln hacken, Gemüsebouillon vorbereiten, gelbe und grüne Peperoni in gleichmässige Streifen schneiden, Champignons je nach Grösse in Viertel oder Sechstel schneiden

Zubereitung Sauce:
Olivenöl erhitzen und die Zwiebeln und roten Peperoniwürfel darin andünsten und mit Paprika stäuben. Mit Weisswein ablöschen sowie mit Gemüsebouillon und Rahm auffüllen und Paprika und Zwiebeln weich garen. Die „Sauce“ im Mixbecher oder mit dem Stabmixer pürieren und nach Wunsch durch ein Sieb streichen. Sauce erneut aufkochen und je nach Dicke, wenn nötig mit wenig in Weisswein angerührtem Maizena abbinden.

Zubereitung Gericht:
Olivenöl erhitzen und das Fleisch kurz und heiss anbraten, würzen und sofort wieder aus der Pfanne nehmen. Die gelben und grünen Peperoni und die Champignonstücke in Butter andünsten, mit Salz und Pfeffer abschmecken und warm stellen. Die Sauce gut erhitzen, von der Hitzequelle nehmen und das noch warme Fleisch beigeben. Darauf achten, dass die Sauce nicht zu sehr kocht, da sonst das Fleisch zu fest gart und anschliessend trocken und nicht mehr saftig ist. Die Sauce kann bereits vorgängig zubereitet werden und muss bei Gebrauch nur noch erhitzt werden.

Anrichten:
Beilagen nach Belieben anrichten und Fleisch mit Sauce auf den Teller geben. Das Ganze mit der Garnitur aus Peperoni, gelb und grün, Champignons und etwas Sauerrahm dekorieren und sofort servieren. Immer sehr passend dazu sind normale oder dünne Nudeln.

Dessert // Mangosorbet (4 Personen, je zwei Kugeln)

Weihnachtsmenu_Mangosorbet_474x256px

Zutaten:

  • 100g Wasser
  • 80g Zucker
  • 320g Mangomark von reifen Mangos
  • 15ml Zitronensaft frisch

Vorbereitung:
Wasser und Zucker aufkochen und den Zitronensaft beigeben. Den fertigen Sirup beiseite stellen. Mango schneiden und pürieren.

Zubereitung:
Mangomark mit dem Sirup vermischen. Das ganze auf Eis schnell abkühlen und unter regelmässigem Rühren einfrieren.

Dekor:
Karamell herstellen. Haushaltszucker mit etwas Wasser in einer Pfanne oder einem Topf bei mittlerer Hitze (nicht zu heiss!) unter ständigem Rühren schmelzen. Sobald der flüssige Zucker eine braune Farbe angenommen hat, den Karamell Sirup nicht ablöschen, da er sehr heiss ist, kurz abkühlen lassen. Dann mit einem Löffel in Fäden ganz fein auf ein Backpapier ziehen. Eine hilfreiche Anleitung dafür findest du im Video ‚Zuckerdeko selber machen‘.

Wem das doch alles zu viel wird – für das Weihnachts- & Silvesteressen sind im Restaurant PURRistorante PUNTO und im Restaurant Nippon Sun noch letzte Plätze frei. Da bleiben je nach Gusto bestimmt keine Wünsche offen. Rufen Sie uns unter T +41 55 417 17 17 an, wir freuen uns mit Ihnen zu feiern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*