Rotkraut Rezept

Bald steht die Wildzeit vor der Tür! Ich freue mich jedes Jahr aufs Neue, wenn Reh, Hirsch und Wildschwein wieder die Speisekarten der Restaurants erobern.

Leider ist auch hier der Trend zu mehr und billigem Importfleisch deutlich spürbar. Aus Neuseeland werden die „exotischen Tiere“ hergeschafft, welche bei uns wild im Wald rumspringen. Ein genauer Blick auf die Karte lohnt sich. Ich mache mir sehr gerne mal ein Stück von einem Schweizer Tier aus der Huft oder der Schulter, das ist mir viel lieber als ein Hischrücken vom anderen Ende der Welt. Auch die Beilagen spielen in dieser Zeit eine wichtige Rolle. Gefüllte Äpfel und Birnen, Spätzli und natürlich das Rotkraut. Da ist es wichtig, sich genügend Zeit zu nehmen und die Marinier- und Kochstunden einzuhalten, damit ein tolles Ergebnis bei rauskommt. Dafür kannst du auch ein bisschen mehr machen und den Rest einfach einfrieren. Wie allgemein bekannt, je öfters das Rotkraut erwärmt wird, desto besser… Ich wünsche dir viel Spass bei der Zubereitung und sende herzliche Grüsse aus der PUR Küche, Adrian

Rezept für 4 Personen

  • 1 Stk.         Rotkraut
  • 1                   Schalotte
  • 1                   Apfel
  • 40g             Zucker
  • 2 Prisen   Salz
  • 0.1l             Portwein
  • 0.1l             Aceto Balsamico
  • 50g            Preiselbeerkonfitüre
  • 80g            Risotto
  • 1l                Rotwein

Zubereitung

Das Rotkraut in feine Streifen schneiden

Schalotten und Apfel kleinschneiden

Alle Zutaten zusammen in einen Topf geben und mindestens 2 Tage im Kühlschrank stehen lassen.

Wichtig: Das Kraut muss vollständig mit dem Wein bedeckt sein.

Nach 2 Tagen zugedeckt etwa 1 Stunde kochen lassen

Deckel entfernen, weiter köcheln lassen und den Saft soweit einreduzieren bis er richtig schön am Kraut haftenbleibt.

Mit Salz abschmecken. Wenn man es noch süsser möchte, kann Honig hinzufügt werden.

 

2 Gedanken zu „Rotkraut Rezept“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*