SEEDAMM PLAZA in Zukunft

Zukunft

In zwanzig Bahnminuten von der Zürcher City aus und zehn Gehminuten durch das Naturschutzgebiet Frauenwinkel erreichen Tausende Seminarbesucher das Hotel SEEDAMM PLAZA in Pfäffikon SZ. Das 1998 eröffnete Seminar- und Kongresshotel hat sich seither zum grössten unabhängigen Kongresszentrum der Schweiz entwickelt. Auch hat das SEEDAMM PLAZA als Standortförderer mitgeholfen, die Gemeinde Freienbach und ihre Umgebung zur attraktiven Adresse für Unternehmen zu machen. Anlässlich einer Medienkonferenz hat Direktor Peter H. Ernst die Erweiterungspläne des SEEDAMM PLAZA vorgestellt. Dabei erinnerte er an die 2005 erstmals vorgestellte Vision.

„In fünf Schritten zum neuen SEEDAMM PLAZA“.

Nach der damaligen Neugestaltung der gesamten Gastronomie und dem Bau des Event-Dome als zeitlich befristete Veranstaltungslocation, soll jetzt eine Erweiterung des Ausbildungs-, Büro-, Event- und Hotelangebotes folgen. Diese Massnahmen sollen die Geschäftsidee der Mantelnutzung mit Hotel, Seminar und Kongress, Gastronomie, Business Center und Casino auch für die Zukunft sichern. Das Fazit von Peter H. Ernst, Direktor SEEDAMM PLAZA: „Die Entwicklung geschieht so oder so. Wir wollen aktiv daran teilnehmen und unsere Rolle als Marktführer weiter wahrnehmen“.

Visualisierung - Das neue SEEDAMM PLAZA

Neuer Konferenzsaal und neue Hotelzimmer
Geplant sind die Aufstockung und Erweiterung des bestehenden Baus: Zur Bahnlinie hin ist ein neuer Büro- und Ausbildungstrakt, der sogenannte „Rucksack“, vorgesehen. Um die aktuelle Anlieferung und Zufahrt zum Parkplatz West zu gewährleisten, wird das Gebäude im Erdgeschoss auf Stützen gestellt. Auf diese Weise wird eine Unterkellerung vermieden und die Grundwassernutzung nicht beeinträchtigt. Auf ca. 6’400 m2 BGF stehen dann Schulungs- und Büroflächen sowie ein unterteilbarer Konferenzsaal zur Verfügung. In einer weiteren Etappe ist vorgesehen, den Mittel- und Westtrakt des SEEDAMM PLAZA auf das gleiche Niveau wie der Osttrakt anzuheben. Auch eine Aufstockung des Hoteltraktes ist vorgesehen. Diese würde rund 40 zusätzliche Gästezimmer im SEEDAMM PLAZA schaffen und der aktuellen Nachfrage besser gerecht werden.
Anstelle des EventDome, der als befristetes Projekt zurückgebaut wird, ist ein Business Center mit Büronutzungen geplant. Das fünfstöckige Gebäude mit einer BGF von ca. 6’000 m2 soll mit einer unterirdischen Passage unter der Seedammstrasse mit dem Vorplatz des Hotels verbunden werden. In einer zusätzlichen Tiefgarage mit vier Untergeschossen entstehen 159 Parkplätze. Für die Erweiterungsprojekte wurde bereits ein Umweltverträglichkeitsbericht erstellt. Den verschiedenen Projektschritten wurde auf Grund der Untersuchungen Umweltverträglichkeit attestiert. Vorausgesetzt das abgeschlossene Bewilligungsverfahren des Gestaltungsplanes und die Genehmigung des Baugesuches liegen vor, rechnet man mit einer Realisierung in Etappen ab Mitte 2012.

Visualisierung Business Center

Tourismus in der Destination Zürich weiter im Aufwind
Für den Tourismus in der Schweiz prognostiziert das WEF ein gutes Wachstumpotenzial, dies vor allem für die städtischen Gebiete. Wie die Zürcher Hoteliers anlässlich ihrer Generalversammlung ankündigten, wollen sie bis ins Jahr 2030 erstens zu den fünf top Destinationen Europas gehören und zweitens rechnen sie bis dahin mit 40 neuen Hotels. Dabei
setzt man auf das nach wie vor starke Business-Geschäft, vermehrt auf Leisure-Gäste und neu auf das immer wichtiger werdende, sogenannte „Bleisure-Geschäft“. Damit sind die Reisenden gemeint, die aus beruflichen Gründen in die Region kommen, jedoch zuvor oder danach einen privaten Aufenthalt anhängen. Ein weiterer Grund für die rege Reisetätigkeit sind die zahlreichen Ansiedlungen von internationalen Unternehmen und deren Mitarbeitenden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*