«The Taste» an der Dinner Jam Session im Restaurant PUR

TV-Kochen und Dinner Jam Session treffen aufeinander: Ein herrlich sympathischer Event mit Gaumengenüssen überzeugte im Restaurant PUR am Montagabend 90 Gäste, welche den Köchen in die Pfannen schauen durften.

«Kreativität, Begeisterung und Passion für den Beruf Koch werden für die Gäste erlebbar!» – Adrian Bührer, Küchenchef des Restaurants PUR, bringt die Dinner Jam Session nicht nur auf dem Teller auf den Punkt. Am Montagabend begrüsste er sieben Gastköche aus der SAT.1-TV-Sendung «The Taste» für die 19. Dinner Jam Session in seiner Küche. Spontan kreativ zu sein, sind sich die TV-Köche gewohnt. Doch wie schwingt das Team in der PUR-Küche den Kochlöffel und meistert die besonderen Herausforderungen einer Dinner Jam Session?

Blog_DinnerJam_474x356px_3


Löffel oder Menü

In der TV-Sendung präsentieren die Taste-Köche ihre Kreationen auf einem Löffel. Doch ein perfektes Gericht auf einem dieser Löffel oder als komplettes Menü über einen ganzen Abend zu zaubern, sind zwei völlig verschiedene Aufgaben. Gemäss Adrian Bührer muss die Kombination der Zutaten auf einem Taste-Löffel eine wahre Geschmacksexplosion auslösen – bei einem Menü darf sie Höhen und Tiefen, Ecken und Kanten aufweisen, so dass sich neutralisierende Geschmacksnoten und «Peaks» angenehm abwechseln.

Wie erlebten die TV-Köche diese Herausforderung?

Tobias Stegmann:
«Es hat sehr viel Spass gemacht, wieder einmal in einer hochstehenden Küche zu stehen und ein ‹Gaudi› mit meinen Kollegen zu haben. Wenn alle richtig Bock haben, entstehen tolle neue Dinge auf dem Teller. Jeder hat seinen eigenen Stil und man lernt enorm viel, wenn so viele gute Köche auf einem Haufen ihrer Leidenschaft nachgehen.»

Sarah Bokop:
«Den Einblick in die Profiküche fand ich mega toll, ich habe sehr viele Eindrücke gewonnen und aufgesogen wie ein Schwamm! Es reizt mich total, nach meinem Studium in die hohe Kunst des Kochens einzusteigen.»

Jan Thorben Kruse:
«Am besten schmeckten mir die Steinpilzravioli als Vorspeise, das Iberico Filet und Bäckchen als Hauptgang. Ich mag diese kräftigen Aromen mit Charakterstärke! Die offene, wahnsinnig professionell eingerichtete PUR-Küche hat es mir sehr angetan – ein wahres Küchenparadies.»

Blog_DinnerJam_474x356px_1


Adrian Bührer bei «The Taste»?

Die Taste-Kandidaten sind von der Dinner Jam Session und der Küche des Restaurants PUR begeistert. Wie aber schaut es auf der anderen Seite aus? Würde Adrian Bührer auch bei «The Taste» mitmachen? «Ja», ist seine klare Antwort. Bei «The Taste» reizt ihn, coole Ideen in diesem Format umzusetzen, nach speziellen Themen zu kochen, das Feeling der Competition zu erleben und – schmunzelt – nicht zuletzt den Sieg nach Hause zu tragen.

Blick in Menü und Weinkarte

Das Menü war über den ganzen Abend schön melodiert, mit tollen Komponenten und abwechslungsreicher Konsistenz:

Blog_DinnerJam_474x356px_2

Mit viel Enthusiasmus stellten Roger Graf (Vinothek Brancaia) undStefan Hiersemann (Sommelier PUR) dem interessierten Publikum die flüssigen Genüsse vor. «Wein ist nicht nur Traube, sondern Geschichte» – der spannende Abend gibt Diana Fuchs (ebenfalls Vinothek Brancaia) mehr als Recht. Für jeden Gang präsentierten die Weinprofis jeweils zwei Weine mit Geschichten, und vor dem inneren Auge tauchten lebhaft die Landschaften von Graubünden, dem Friaul bis nach Franciacorta auf.

Blog_DinnerJam_474x356px_4

20.  Dinner Jam Session im Januar

Nun ist die 19. Dinner Jam Session ebenfalls Geschichte, eine lustige, spannende und feine zugleich. Zur 20. Dinner Jam Session begrüsst Adrian Bührer am 18. Januar 2016 Gastköche und Gäste. Informationen folgen auf der Hotel SEEDAMM PLAZA Website.

Wer auf dem Laufenden bleiben will wie es mit PUR Patissière Susanne Hasenberg bei The Taste weitergeht, schaut bei unserer PUR Facebook Page  oder SAT.1 rein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*