Die Kunst des Hoch-Zeitfeiern

Hochzeit_Heiraten_Seedamm_Plaza

Der Polterabend wird in die Geschichte eingehen und die Feier der Junggesellinnen wird auf ewig unvergesslich bleiben. Alles ist perfekt organisiert und koordiniert. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt, das Hochzeitspaar prächtig gekleidet.

 

Exzellent

Die Gäste sind vollzählig angekommen und standesgemäss untergebracht. Selbst die Tischordnung ist zur allgemeinen Erleichterung endlich geschafft – und das Wetter: Es könnte nicht grandioser sein. Exzellent für den schönsten Tag im Leben.

Zu dumm nur, dass der Trauzeuge den Pfarrer mit einem herzlichen Schulterschlag und lautem «good day mate!» begrüsst. Er hält den Gottesmann für Onkel John aus Australien. Der hingegen steht unbeachtet und durstig in der Sonne und der Fotograf nutzt die fulminante Kirchenkulisse, um alle Gäste noch frisch und fleckenlos zu digitalisieren…

Darum wird sich der Apéro am Schiffsteg verzögern. Hat jemand ein Handy, damit wir da mal Bescheid geben können?

Spitze und Patschhändchen

Die kommunikative Tante Emma erzählt einen endlosen Schwank aus ihrem Leben. Während sich die verklebten Patschhändchen von Klein-Sara genüsslich in Tante Emmas hochwertiger Schulterspitze verheddern. Genau in dem Moment prallt der Brautstrauss auf das leicht verwirrte Haupt von Onkel John und findet seinen Platz im Schoss der nicht jüngeren aber ewig ledigen Grosstante Klara.

Champagner und SUV

Lustvoll knallt die Sonne auf die fröhliche Gästeschar. Die Bäume im herrlichen Park spenden nicht ganz für alle Schatten. Das Schinkenmousse zum Apéro verfärbt sich wie die Gesichtsfarbe von Janine. Und die ersten Schwitzflecken mischen sich unter die Gäste. Schön, dass der Champagner fliesst, ein perfekter Durstlöscher und ein perfektes Pardon für den lärmigen Meinungsaustausch über den Radstand des neuesten Mercedes SUV.

Belami und Netzstrümpfe

Der alternde Don Juan schielt nach den Kleidersäumen und die Damen stöckeln bereits leicht hinkend auf dem Kiesweg Richtung Festtafel. Der Brautschleier ist auch nicht mehr das, was er einmal war und aus den feinen Seidenstrümpfen wurden Netzstrümpfe. Es wird getafelt und gefeiert was das Zeug hält und die Geschichte könnte über Seiten hinweg ewig dahin plätschern…

Aber eigentlich wollen wir nur ein wirklich schönes und unvergessliches Fest wünschen. Und damit Trauzeugin und Trauzeuge auch etwas entspannt in den Genuss kommen, hier ein paar Tipps für ein Notfallköfferchen, das vielleicht ein bisschen Unterstützung bietet.

Das sollte die Trauzeugin im Handtäschchen haben:

Heiraten_Hochzeit_Seedamm_Plaza_2

Teilnehmerliste toll, wenn man nicht nur die Erbtante kennt
Handy am Vorabend unbedingt aufladen
Etwas Geld falls alle Stricke reissen
Kleenex, Taschentücher bevor die Kirche in einem Meer versinkt
Blasenpflaster oder Blasengel falls der Schuh drückt
Notfalltropfen nicht alle haben starke Nerven
Traubenzucker stabilisiert den Kreislauf und schmeckt auch noch gut
Nähzeug falls das Baucheinziehen doch nichts nützt
Puder für alle Glänzenden
Haarspray falls der Figaro nicht sein Bestes gab
Haarnadeln wenn auch die Mèches sauvage feiern
Ersatz Strümpfe vor allem auch ein Paar für die Braut
Bequeme Schuhe wenn alle Unbequemen durchgetanzt sind
Wirklich robuste Nerven Sie sind heute eine fundamental wichtige Person

 

Das sollte der Trauzeuge mit haben:

Heiraten_Hochzeit_Seedamm_Plaza_3

Trauringe Sie sind ein Held & haben eine Katastrophe verhindert
Teilnehmerliste damit Onkel John auch Onkel John bleibt
Handy mit vollem Tank
Kurzwahlnummern um galant kurz mal was zu verschieben
Kreditkarte für alle Fälle
Autoschlüssel es ist immer gut mobil zu sein
Ersatzkrawatte für Vergessene oder solche mit Sauce
Notfall Zigaretten
hat schon manchen beruhigt
Feuerzeug / Streichhölzer
sonst nützt die Zigarette nichts
Flachmann Gute Tropen haben schon manches Wunder bewirkt
Schreibzeug um nicht nur Wunder zu notieren
Trauzeugen-Ansprache
Schwätzer schaffen es vielleicht auch ohne Vorlage
Gagen Couverts falls die Musik nur mit Vorauszahlung spielt
Nerven wie Stahlseile wirken immer vorteilhaft – heute erst recht

 

Hochzeit_Seedamm_Plaza_Banner

 

3 Gedanken zu „Die Kunst des Hoch-Zeitfeiern“

  1. Danke für den humorvollen Beitrag und die wertvollen Check-Listen.

    Werde meine eigenen Checklisten um die Nerven aus Stahlseil ergänzen. Gleich nach dem Punkt Humor….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*